Als Dienstleistende, bzw. Hilfspersonen unterstehen Mitarbeitende und ich dem Berufsgeheimnis, welches gemäss StGB Art. 321 strafrechtlich geschützt ist, sowie der Schweigepflicht zum Schutze der Patienten und Patientinnen gemäss Standesordnung FMH Art. 11 Abs. 2.

  

Auftraggeber erhalten von mir und namentlich zugeteilten Mitarbeitenden eine entsprechende schriftliche und unterzeichnete Verschwiegenheitserklärung. Damit garantieren wir auch, dass niemand ausser den genannten Personen Zugang zu den Daten hat.